Schöne Reisetouren in der Pfalz

Da ich in Bad Dürkheim wohne, sind natürlich alle Touren von hier ausgehend. Allen nicht hier wohnenden empfehle ich die Pfalz von hier aus zu erkunden. Es gibt so viele schöne Ecken, viele gute Winzer, Wein Lounges, Weinfeste, dass man es sich hier wirklich gut gehen lassen kann. Und alles verbunden mit dem Toskana Flair der Weinstraße in der Pfalz. 
Ich fahre diese immer gemütlich mit meinem Merlin, aber natürlich sind das auch schöne Touren mit einem Motorrad oder für andere entspannte Fahrer. Aber Achtung: Einige Strassen sind, wenn auch wenig befahren, doch sehr eng. 

Durch die Täler rund um Bad Dürkheim

Bad Dürkheim – Kallstadt- Bismarkturm- Altleinigen-Ramsen-Enkenbach-Alsenborn- Hochspeyer- Frankenstein- Lambrecht- Wachenheim- Bad Dürkheim

 

Eine der sehr schönen, und sehr gemütliche Strecken bei den richtigen, warmen Temperaturen. Auf den höheren Punkten der Strecke oder durch die Täler kanns im Cabrio schon mal frisch werden.

Schnell fahren geht auf Grund der Straße häufig nicht. Aber dafür gibt es um so schönere Kurven mit reizvoller Umgebung. Einfach eine schöne Tour am Sonntag Nachmittag.

 

Die Tour kann man  gerne auch Rückwärts fahren. Dadurch kann man als Abschluss der Tour einen Abstecher nach Weisenheim am Berg machen (beim Atrium von Holz-Weißbrodt gibt es leckere Sektcocktails (auch alles Alkoholfrei) oder  auch bei Alex in Herxheim lohnt sich der alkoholfreie Himbeersecco. Verkürzen kann man die Tour durch direkte Anfahrt von Frankenstein nach Bad Dürkheim. 

Panorama im Zellertal und enge Straßen im Pfälzer Wald

Eine größere aber sehr schöne Tour, vorbei an allem was die Pfalz so schön macht.

Wir beginnen in Bad Dürkheim in Richtung Grünstadt und dann zum Weintor in Bockenheim  (Haus der Deutschen Weinstraße). Dann nach Monsheim nach Wachenheim. Dort unbedingt in Richtung Mölsheim abbiegen und die Panoramastrasse im Zellertal fahren. Hier ist es ideal für eine kurze Rast mit einem grandiosen Ausblick ins Zellertal zu geniessen. Danach weiter nach Marnsheim, vorbei am Viadukt und dann Richtung Dannenfels um dann nach Falkenstein zu fahren. Oben auf dem Pass kann man gut anhalten und nen Kaffee trinken im Restaurant. Danach geht es dann steil bergab auf einer der steilsten Straßen Deutschlands. Als ich zum ersten mal durch gefahren bin dacht ich noch, ich hab mich verlesen. Sagt ein Verkehrschild doch 25 % Steigung aus.  Ein paar Meter weiter wird aus “Zweifel” dann “Sicherheit”. Nach dieser steilen Passage geht es in Richtung Enkenbach-Alsenborn, Hochspeyer und dann Richtung Johanniskreuz (Motorrad Treffpunkt am Wochenende) . In meiner Tour biegt man aber vorher ab um in Richtung Elmstein zu fahren. Wer mag, kann aber auch übers Johanniskreuz nach Elmstein fahren. Nach Elmstein dann weiter Richtung Maikammer. Am Wochenende kann auf der Totenkofhütte angehalten werden. Dann gehts weiter  nach Neustadt a.W. (Zwischendurch ist ein Abstecher zum Hambacher Schloß zu empfehlen (Wiege der deutschen Denokratie). Danach dann auf der Weinstraße entlang zurück nach Bad Dürkheim.